Verschiedene Methoden der Elektroepilation

Elektrolyse

Dr. Charles E. Michel hat das Elektrolyse-Verfahren im Jahre 1875 erstmals, um eingewachsene Wimpern zu entfernen (Dauer von einigen Minuten), angewandt. Bei der Elektrolyse wird der Haarfollikel unter Einwirkung galvanischen Stroms (Gleichstrom), also einer chemischen Reaktion, für immer zerstört. Heutzutage wird die Elektrolyse sehr selten angewandt.

 

 

Thermolyse

Die Thermolyse ist die schnellste Methode in der Elektrologie (Dauer von einigen Sekunden). Hierbei wird die Sonde im Haarfollikel durch hochfrequenten Wechselstrom so sehr erhitzt, dass der Haarfollikel für immer zerstört wird. Die Thermolyse wenden wir bei Patient_innen an, die sehr empfindlich sind oder die die Blendmethode nicht wünschen.

Blend

Bei der Blendmethode werden Elektrolyse und Thermolyse kombiniert. Bei dieser raffinierten Kombination wird der Follikel auf direktem Weg durch den Wechselstrom und auf indirektem Weg durch die gleichzeitige Erwärmung der Lauge, die durch den Gleichstrom entsteht, erwärmt. Somit kann eine permanente Zerstörung des Follikels erzielt werden. Dies ist die effektivste Methode.